VdV unterstützt Forderungen nach Erhalt der Bahnstrecke von Rahden nach Bassum

Die Deutsche Bahn AG will Teilstrecken im Sulinger Kreuz entwidmen und Grundstücke verkaufen. Die sorgt für Kritik in der Region.

Die Städte Lübbecke, Rahden, Pr. Oldendorf und Espelkamp fordern in Resolutionen die Deutsche Bahn AG und das Eisenbahnbundesamt auf, die Entwidmung und den Verkauf des Streckenabschnitt zwischen Ströhen und Barenburg abzusagen. Auch fordern die Kommunen und die heimischen SPD-Abgeordneten die Reaktivierung des Streckenabschnitts von Rahden nach Bassum. Unterstützung kommt nun vom „Verband deutscher Verkehrsunternehmen“ (VdV).

Weiterlesen auf ernst-wilhelm-rahe.de

Runderneuerte Zufahrt

Der LK-Walkingtreff freut sich über die Sanierung der Straße zum Waldsportplatz. Dank der Unterstützung durch die Lübbecker SPD-Fraktion und durch das zügige Handeln des Bauamtes gibt es nun eine Holperstrecke weniger.

Weiterlesen auf spd-luebbecke.de

“Man muss alle Dorfgemeinschaftshäuser betrachten

In der Ratssitzung am 03.07.2019 haben die Hüllhorster Ratsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen durch einen gemeinsamen Antrag die Neubaupläne für ein Dorfgemeinschaftshaus in Büttendorf gestoppt und die grundlegende Sanierung des vorhanden Raumes gefordert. Diesem Vorhaben stimmten auch die UHUs und die FDP zu. Die CDU sowie Bürgermeister Bernd Rührup haben sich enthalten. Damit wurde der Antrag ohne Gegenstimmen beschlossen.

In den folgenden Tagen entwickelte sich eine teils hitzig geführte Debatte in den sozialen Medien und beim Ortsteiltreffen in Büttendorf. Nachdem sich die Gemüter nun wieder beruhigt haben, wollen beide Parteien in einer Stellungnahme noch einmal das Thema aufgreifen und erklären, was sie zu diesem Schritt bewogen hat.

Weiterlesen auf spd-huellhorst.de

„SPD vor Ort“ in Porta Süd: Diskussionen um die geplante Errichtung eines Windrades am Buhn

Foto: Pixabay.com

Am Donnerstag den 18.07.2019 fand im Prinsenhof in Möllbergen die nächste „SPD vor Ort“-Veranstaltung statt. Neben einer großen Anzahl von Bürgern waren die Ratsmitglieder Kerstin Wehling und Siegfried Linder aus dem SPD Ortsverein, sowie Birgit Härtel als SPD Fraktionsvorsitzende des Kreistages anwesend. Der SPD Stadtverband war vertreten durch Jörg Achilles, Jörg Horstmeier, Rudolf Beyerlein und den Vorsitzenden Karsten Donnecker.

Auch in Möllbergen war die Dialog-Veranstaltung der SPD Porta Westfalica wieder sehr gut besucht. Erwartungsgemäß brennen den Bürgern die Themen rund um das Kraftwerk und die geplante Windkraftanlage besonders unter den Nägeln.

Weiterlesen auf spdpw.de

Ewi Rahe beim Sommerfest der SPD in Nettelstedt zu Gast

Auch in diesem Jahr fand wieder das traditionelle Sommerfest der SPD Nettelstedt mit Pickertessen statt. Als Ehrengäste durfte der Ortsverein den Lübbecker Bürgermeister Frank Haberbosch, den heimischen SPD-MdL Ernst-Wilhelm Rahe und den ehem. SPD-Bundestagsabgeordneten Lothar Ibrügger begrüßen.

Weiterlesen auf ernst-wilhelm-rahe.de

Heimische Politik und MdB Achim Post kritisieren Pläne der DB zum Sulinger Kreuz

Die Deutsche Bahn AG plant den Streckenabschnitt von Sulingen nach Nienburg zu entwidmen und die Trasse zwischen Ströhen und Barenburg zu verkaufen.

Beide Vorhaben würde eine Wiederbelebung der Bahnstrecken unmöglich machen und mit dem geplanten Verkauf würde auch die Verbindung von Rahden nach Bremen endgültig gekappt.

An den Plänen der Deutschen Bahn AG gibt es deutliche Kritik von Seiten der heimischen Politik und auch der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Achim Post sieht die Pläne kritisch.

Weiterlesen auf achimpost.de

Stemwede will nicht “Fair-Trade-Stadt” sein

Foto: pixabay.com

Die Gemeinde Stemwede sollte “Fair-Trade-Stadt” werden, dies hatte die SPD Stemwede beantragt. Der Gemeinderat wollte dem Ansinnen der SPD nicht folgen und lehnte den Antrag der SPD ab. “Ziel des Fairtrade-Antrages war es, möglichst viele Partner in Stemwede anzusprechen, die dann fair gehandelte Produkte anbieten, und auch die Schülerinnen und Schüler mithilfe spezieller Bildungsangebote für das Thema zu sensibilisieren”, so der Vorsitzende der SPD Stemwede Jonas Schmidt in einer aktuellen Stellungnahme.

Er kritisierte in diesem Zusammenhang auch die Äußerungen des CDU-Fraktionsvorsitzenden Andreas Weingärtner, der das Ansinnen als “Herlaufen von Trends und Bevormundung” bezeichnete: “Für eine Partei, die sich auf christliche Werte beruft, sollte ein fairer Handel kein Trend, sondern eine Grundvoraussetzung sein. Die Idee hat er wohl falsch verstanden. Schließlich geht es darum, dass die Gemeindeverwaltung mit gutem Beispiel vorangeht, indem sie etwa nur noch Fairtrade-Kaffee ausschenkt. Dieses soll dann die Bürgerinnen und Bürger zur Nachahmung animieren. Von einer Bevormundung kann also überhaupt nicht die Rede sein.”

Die SPD Stemwede verweist darauf, dass viele Städte und Kreise dem “Fair-Trade”-Idee einen größeren Rahmen einräumen. Außer Stemwede. “Auch der Bürgermeister, der sich sonst immer so stark für das Image der Gemeinde einsetzt und nach Motto ››Wo wir sind, ist vorne‹‹ agiert, hat hier eine Chance für Stemwede verpasst”, so Schmidt.

Sozialdemokratischer Grillabend der SPD Eidinghausen-Dehme

Am vergangenen Donnerstag traf sich der SPD Ortsverein Eidinghausen-Dehme zum gemeinsamen Sommergrillen. Zur Begrüßung stellte der Ortsvereinsvorsitzende Christian Heinen mit Blick auf das sommerliche Wetter augenzwinkernd fest, „Soll noch einer sagen, dass die Sonne nicht über der Sozialdemokratie scheint“.

Als diesjährigen Gast begrüßten die SozialdemokratInnen die SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag Birgit Härtel. Sie gab einen umfassenden Einblick in die aktuelle Kreispolitik und in die Position der SPD-Fraktion zu ausgewählten Themen.

Weiterlesen auf spd-badoeynhausen.de

SPD Lübbecke will Bahnstrecken nach Bremen und Nienburg erhalten

Die Lübbecker Nachbarkommunen Espelkamp und Rahden haben eine Resolution zum Erhalt der Bahnstrecken des Sulinger Kreuzes auf den Weg gebracht. In dieser wird der Erhalt der zurzeit stillgelegten Strecke von Rahden in Richtung Bremen gefordert. Die SPD Lübbecke schließt sich dieser Forderung an und unterstützt auch die Initiative der Wählergemeinschaft Lübbecke, die in die gleiche Richtung geht.

Weiterlesen auf spd-luebbecke.de

Weserspucker-Sommerinterview mit Achim Post

Der Weserspucker hat den heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Achim Post im Rahmen des Sommer-Interviews zur aktuellen Lage in der SPD, sowie nach den Entwicklungen in Berlin und Brüssel nach der Europawahl befragt.

Weiterlesen auf achimpost.de