185 Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt

Foto: (hinten von links) Kai Piepenbrink, Karl- Heinz Meilwes, Bernd Müller, Annegret Kuhlmann, Sebastian Hasemann sowie (vorne von links) Walter Piepenbrink, Frieda Picht und Fritz Schwier

Insgesamt 185 Jahre SPD-Mitgliedschaft durfte der Vorsitzende der SPD Minden-Fraktion im Mindener Stadtrat, Bernd Müller, im SPD-OV Todtenhausen ehren.

Weiterlesen auf spdminden.de

Für 50 Jahre Treue zur SPD geehrt

v.l.: Uwe Habbe, Helma Meier und Inge Howe

Seit 50 Jahren ist Helma Meier treues und aktives SPD-Mitglied.

Am Rande der letzten Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Hille-Nord wurde Helma Meier für ihre langjährige Parteimitgliedschaft vom OV Vorsitzenden Uwe Habbe und der ehem. SPD-Landtagsabgeordneten Inge Howe geehrt.

Weiterlesen auf spd-hille.de

Lübbecke gemeinsam gestalten

v.l.n.r.: Ortsvereinsvorsitzender Lars Hartmann, Ulrich Schütte, Bürgermeister Frank Haberbosch, Heinrich Böhning, Dieter Erber, Michaela Zill

„Unser Ortsverein ist in diesem Jahr auf 80 Mitglieder gewachsen“, so Lars Hartmann, Ratsmitglied und Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Lübbecke bei der letzten Mitgliederversammlung des Ortsvereins. Das Engagement und die Zusammenarbeit seien für den Vorstand motivierend.

Weiterlesen auf spd-luebbecke.de

Kreistagsfraktionen von SPD und CDU sprechen sich für neue Multihalle aus

Foto: Joho345/Wikipedia/Lizenz: Public Domain (Link)

Die Zeit für die Kampa-Halle in Minden tickt. Der Kreis Minden-Lübbecke hatte angekündigt, dass die Mindener Kreissporthalle bis Ende Oktober aufgrund massiver Mängel beim Brandschutz geschlossen werden muss.

Eine Sanierung der abgängigen Halle würde laut Kreisangaben 12-15 Millionen Euro kosten. Die Kreisverwaltung in Minden hat ein weiteres Brandschutzgutachten in Auftrag gegeben, mit dem eine zeitliche Übergangslösung geprüft werden soll, damit die Halle über den 30. Oktober bzw. den 31. Dezember (Fristverlängerung des TÜV zur Mängelbeseitigung) hinaus geöffnet bleiben kann.

Weiterlesen

Entscheidung zur Zukunft der Kampa-Halle in Minden rückt näher

Am Montag steht die Zukunft der Kampa-Halle auf der Tagesordnung des Kreistages. Es wird um mehrere Varianten gehen.

Im Interview mit “Radio Westfalica” machte der Vorsitzende der JusosOWL und stellv. SPD-Kreisvorsitzende, Micha Heitkamp (Hille), deutlich, dass mit Blick auf größere Veranstaltungen, wie Konzerte, und Bundesliga-Handball der Bau einer neuen Multihalle unerlässlich, wenn man diese in Minden halten wolle.

Weiterlesen

Bad Oeynhausen: Achim Wilmsmeier wird gemeinsamer Bürgermeisterkandidat von SPD, BBO, UW und LINKE

Bei der Arbeitsklausur der vier Fraktionen wurden wichtige personalpolitische (Wilmsmeier) und inhaltliche (Krankenhausneubau, Klimagipfel und 1- Euro-Tarif im ÖPNV) Entscheidungen getroffen.

„Im Rahmen unserer Fraktionsklausur vom vergangenen Freitag haben wir konkret vereinbart, Amtsinhaber Achim Wilmsmeier erneut als gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten zur Kommunalwahl im nächsten Jahr aufzustellen“, erklärten die Fraktionschefs von SPD, BBO, DIE LINKE und UW.

Weiterlesen auf spd-badoeynhausen.de

Christian Dahm bei der SPD Bad Oeynhausen-Lohe zu Gast

Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Christian Dahm war bei der letzten Ortsvereinsversammlung der SPD Bad Oeynhausen-Lohe zu Gast. Er berichtete aus seiner Arbeit im Düsseldorfer Landtag. Im Fokus stand sein Kampf gegen die Straßenausbaubeiträge in NRW.

Weiterlesen auf spd-badoeynhausen.de

SPD im Kreistag wünscht sich mehr Zeit für die Entscheidungsfindung

Foto: Joho345/Wikipedia/Lizenz: Public Domain (Link)

Am heutigen Montag kommt die SPD-Kreistagsfraktion zusammen und auch die Zukunft der Kampahalle wird auf der Tagesordnung stehen. Bislang gibt es noch kein klares Meinungsbild der SPD-Fraktion. Im Interview mit der NW machte die Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Birgit Härtel deutlich, dass zwar „die Zeit reif für eine Entscheidung sein, aber man werde sich dabei nicht unter Druck setzen lassen.“

Weiterlesen

SPD-Kreistagsfraktion fordert schriftliche Begründung zur sofortigen Schließung der Kampa-Halle

Foto: Joho345/Wikipedia/Lizenz: Public Domain (Link)

In der vergangenen Woche wurde der Politik und GWD Minden von Seiten der Minden-Lübbecker Kreisverwaltung mitgeteilt, dass für die brandschutztechnische Sanierung der Kampa-Halle ca. 10 – 15 Millionen Euro investiert werden muss. Auch steht die Kreissporthalle wegen der Brandschutzmängel ab Oktober bzw. November der Öffentlichkeit und GWD Minden nicht mehr zur Verfügung.

Dies bringt besonders GWD Minden in arge Probleme, weil kurzfristig und für längere Zeit eine Ausweichstätte für die Heimspiele des GWD gefunden werden muss.

Die Minden-Lübbecker SPD-Kreistagsfraktion hat die Kreisverwaltung nun aufgefordert, unter anderem sofort schriftlich zu begründen, warum aus ihrer Sicht die sofortige Schließung der Halle zwingend erforderlich ist. Die Begründung soll der Politik noch vor der Sitzung des Kreistages Anfang Oktober vorgelegt werden. Auf der Sitzung soll über die Zukunft der Kampa-Halle entschieden werden.

 

 

Ingo Ellerkamp soll Dr. Ralf Niermann als Landrat nachfolgen!

Im kommenden Jahr finden in NRW die Kommunalwahlen statt und es wird neben dem Kreistag auch ein neuer Landrat gewählt. Im vergangenen Jahr hatte Dr. Ralf Niermann angekündigt nicht noch einmal für das Landratsamt zu kandidieren.

In den vergangenen Monaten und Wochen hat die Mühlenkreis-SPD nach eine/n Kandidat*in für die Nachfolge gesucht und seit Dienstag ist die Suche beendet.

Der Minden-Lübbecker SPD-Kreisvorstand wird Ingo Ellerkamp aus Petershagen den Delegierten des Kreisparteitages im November als Landratskandidaten vorschlagen. Dies teilten der SPD-Kreisvorsitzende Michael Buhre und Ingo Ellerkamp bei einer Presskonferenz in Minden mit.

Nach der politischen Nominierung im November erfolgt die offizielle Wahl auf einer Delegiertenkonferenz zu einem späteren Zeitpunkt. Bis dahin will sich Ellerkamp auf einer Kandidatentour den Genoss*innen und interessierten Bürger*innen vorstellen.

„Ich bin mit Leib und Seele Mühlenkreisler. Und als Landrat möchte ich vor allem für mehr Lebensqualität im ländlichen Raum einsetzen”, so Ellerkamp zu seiner Kandidatur.

Zur Person:

  • Seit 2012 bei der Stadt Lübbecke als Dezernent für Bauen und Stadtentwicklung beschäftigt
  • verheiratet, drei Kinder
  • Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat von Petershagen
  • Mitglied im geschäftsführenden SPD-Kreisvorstand für den Bereich Kommunales

 

Mehr zum Thema:

Bericht der NW vom 19.09.2019
Bericht des WB vom 19.09.2019
Bericht des MT vom 19.09.2019