Sie möchten bei der Bundestagswahl 2021 ihre Stimme per Briefwahl abgeben? Kein Problem: Wir erklären hier den Ablauf. Beantragen Sie jetzt schon die Briefwahl!

Bei der Bundestagswahl 2021 geht es um alles. Denn in den 2020er Jahren stellen wir die Weichen für die Zukunft. Olaf Scholz und die SPD wollen eine Zukunftsregierung anführen, die bei den entscheidenden Themen Arbeit, Klima, Renten, Wohnen und Familie entschlossen vorangeht.

Deshalb kommt es auf Ihre Stimme an. Wenn Sie jetzt schon wissen, dass Sie am Wahlsonntag am 26. September nicht in Ihrem Wahllokal kommen können – oder wollen –, ist die Briefwahl sinnvoll. Damit helfen Sie in der Pandemie auch, sich und andere zu schützen.

Wählen Sie die SPD per Briefwahl!

Sie haben vier Möglichkeiten:

Beantragung nach der Wahlbenachrichtigung

Jede Gemeinde schickt ab Mitte August allen wahlberechtigten Personen eine Wahlbenachrichtigung zu. Auf der Rückseite des Wahlscheins finden Sie das Antragsformular für die Briefwahl. Damit können Sie per Post die Unterlagen für die Briefwahl beantragen.

Briefwahl online beantragen

Sie können die Wahlunterlagen auch online über den Barcode in der Wahlbenachrichtigung beantragen oder über die folgenden Links:

Bad Oeynhausen

Minden

Porta Westfalica

Hille

Lübbecke

Petershagen

Rahden

Stemwede

Hüllhorst

Pr. Oldendorf

Espelkamp

Ab sofort: Formlose Beantragung der Briefwahl

Sie können bereits jetzt einen formlosen Antrag bei Ihrer  Gemeinde stellen. Schreiben Sie einfach, dass Sie Ihre Stimme per Briefwahl abgeben möchten. Wichtig: Geben Sie Ihren vollen Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Meldeadresse an. Das können Sie per E-Mail, Fax oder Post tun.

Die Adressen zum jeweiligen Wahlamt finden Sie hier:

Stadt Bad Oeynhausen

Stadt Espelkamp

Gemeinde Hille

Gemeinde Hüllhorst

Stadt Lübbecke

Stadt Minden

Stadt Petershagen

Stadt Porta Westfalica

Stadt Preußisch Oldendorf

Stadt Rahden

Gemeinde Stemwede

Briefwahl direkt vor Ort ausfüllen und einwerfen

Sie können bei Ihrer Gemeinde die Briefwahlunterlagen persönlich abholen – und gleich an Ort und Stelle ausfüllen, wenn Sie möchten. Das geht ab Mitte August.

Bitte informieren Sie sich über die jeweiligen Corona-Regelungen der Rathäuser bezüglich des Kundenverkehrs! 

Kurz erklärt: Die Briefwahl