Der SPD-Kreisvorstand Minden-Lübbecke hat die Bewerberlage zur SPD-Bundestagskandidatur im Wahlkreis Minden-Lübbecke I (M-L ohne Bad Oeynhausen) festgestellt:

Der SPD-Kreisvorstand freut sich, dass der derzeitige Bundestagsabgeordnete Achim Post aus Espelkamp im September 2021 erneut zur Wahl antreten will und dass sich mit Paul Schilling ein junger Aktivist der Fridays for future-Bewegung aus Minden ebenfalls um die SPD-Kandidatur bewirbt.

Michael Buhre
SPD-Kreisvorsitzender

Update

Am 20.01.2021 fand die Wahlkreiskonferenz als Hybrid statt. Achim Post wurde von den Delegierten zum Kandidaten der Mühlenkreis-SPD für die Bundestagswahl gewählt.

Zum Bericht

Kandidaturen

Geboren am 2. Mai 1959 in Rahden, evangelisch, verheiratet, zwei Kinder.

  • 1976 Eintritt in die SPD
  • 1978 Abitur in Espelkamp
  • 1978/79 Zivildienst beim DRK in Minden
  • 1980-86 Studium in Bielefeld, Abschluss als Diplom-Soziologe, Schwerpunkt Öffentliche Verwaltung
  • 1986-90 Wissenschaftlicher Mitarbeiter u.a. beim ehem. Minister Hans-Jürgen Wischnewski
  • 1990-99 u. a. Geschäftsführer der SPD im Europäischen Parlament
  • 1999-2013 Leiter der Abteilung Internationale Politik beim SPD-Parteivorstand
  • 2002-2012 Stellv. Bundesgeschäftsführer der SPD
  • seit 2012 Generalsekretär der Sozialdemokratischen Partei Europas
  • seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • seit 2015 Vorsitzender der NRW-Landesgruppe
  • seit 2017 Stellv. Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion für die Bereiche Europa, Haushalt und Finanzen.

Liebe Genossinnen und Genossen,

die nächsten Wahlen in Bund und Land sind von grundlegender Bedeutung für die Zukunft Deutschlands und Europas, für die Zukunft unseres Mühlenkreises und Nordrhein-Westfalens. Es geht dabei um große politische Aufgaben, die in der Corona-Krise noch drängender geworden sind. Es geht dabei um unsere gemeinsamen Ziele, die wir in den nächsten Jahren meiner Meinung nach weiter dringend anpacken müssen:

  • den Ausbau unserer Gesundheitsversorgung und eine bessere Pflege auch und gerade im ländlichen Raum;
  • gute Löhne für gute Arbeit, einen Mindestlohn von 12 Euro und mehr Recht und Ordnung auf dem Arbeitsmarkt; ein klares Nein zu Sozialabbau in und nach der Krise;
  • nachhaltige Unterstützung von Betrieben und Beschäftigten, z. B. mit Kurzarbeitergeld und Zukunftsinvestitionen in Klimaschutz, Strukturwandel und neue Technologien;
  • stabile Renten, stabile Beiträge auch über 2025 hinaus und gerechtere Steuern für eine faire Lastenteilung gerade jetzt;
  • kostenfreie Bildung von der Kita bis zur Meisterausbildung und bis zum Studium, Umsetzung des Digitalpaktes für moderne Schulen;
  • die umfassende Gleichstellung von Frauen und Männern, von der Bezahlung bis zur besseren Vereinbarkeit von Familien und Beruf.

Dazu brauchen wir einen handlungsfähigen Staat, starke Kommunen und eine gute Infrastruktur, z. B. eine nachhaltig bessere Verkehrsanbindung unserer Region durch den Ausbau der Bahnbestandsstrecke Minden-Hannover und die Wiederinbetriebnahme der Strecke Rahden-Bassum.

Gemeinsam werden wir für diese Ziele in unserer Demokratie streiten – konsequent gegen Hass und Hetze und gegen die Feinde der Demokratie.

Mehr denn je sind wir auf europäische und internationale Zusammenarbeit angewiesen: Für Frieden und Abrüstung, eine moderne Einwanderungspolitik und eine humane Flüchtlingspolitik, für verbindlichen Klimaschutz per Gesetz und den deutlich verstärkten Ausbau erneuerbarer Energien.

Dafür brauchen wir eine starke, einige und mutige SPD. Dafür werde ich mit Herz und Verstand streiten. Dafür möchte ich wieder mit Eurer Unterstützung unseren Wahlkreis Minden-Lübbecke direkt für die SPD gewinnen.

Euer Achim Post

Kontakt und SocialMedia

  • 18 Jahre
  • 2020 Abitur
  • Aktiv bei FridaysForFuture Minden (Organisation der Demos für Klimaschutz in Minden)
  • Mitglied im SPD-OV Minden-Innenstadt
  • Mitglied im Kreisvorstand der Jusos Minden-Lübbecke

Liebe Genossinnen und Genossen,

mein Name ist Paul Schilling aus dem Ortsverein Minden-Innenstadt und ich möchte unser SPD-Bundestagskandidat für 2021 werden.

Wir stehen als Land, als Gesellschaft, aber auch als Partei vor großen Problemen und Herausforderungen. Die Klimakrise bedroht uns alle, Lebensrealitäten driften auseinander während Vermögen und Partizipation immer ungleicher verteilt sind. Globale Unternehmen sammeln immer mehr Einfluss, oft ohne Rücksicht auf soziale und humanitäre Werte. Im Mittelmeer lassen wir hilfesuchende Menschen ertrinken, gleichzeitig erschüttern rechte Anschläge wieder und wieder unser Land.

Immer weniger Menschen trauen uns zu, diese Probleme sozial gerecht zu lösen, das sehen wir bei allen Wahlen auf Kreis, Landes- oder Bundesebene. Wir erscheinen als SPD oft als veraltet, energielos und inhaltlich zerstritten, während wir in der Großen Koalition wieder und wieder gezwungen sind, Kompromisse mit unserem Gewissen zu schließen.

Ich bin überzeugt, dass wir als Partei neue Wege gehen müssen. Mit modernen Ansätzen und neuen Gesichtern, mit frischer Tatkraft und neuer Bewegung. Die Antwort auf die Krisen unserer Zeit heißt moderne und lebendige Sozialdemokratie.

Als junger Bundestagskandidat möchte ich mit euch die Menschen in unserem Kreis von diesen Ansätzen überzeugen. Nach den verlorenen Wahlen des letzten Jahrzehnts ist es Zeit für einen Neuanfang, Zeit, als SPD glaubhaft Lösungen für die soziale, humanitäre und ökologische Krise unserer Gesellschaft zu präsentieren.

Dafür trete ich an, diese Ideen möchte ich für unsere Partei, für unseren Kreis im Parlament vertreten. Die Bundestagswahl 2021 ist für uns als SPD eine Chance, uns klar Richtung Zukunft auszurichten.

Darum würde ich mich sehr freuen, wenn sich die Wahlkreiskonferenz am 22. für mich als Kandidaten entscheidet.

Solidarische Grüße
Paul Schilling

Kontakt und SocialMedia